Arbeit

Der Deutsche Schäferhund gehört zu einer sehr aktiven Hunderasse, die viel Auslauf und Beschäftigung benötigt. Hundesport ist deshalb bei dieser Rasse angebracht.

Wer keinen Hundesport mit seinem Schäferhund betreiben möchte, sollte seinem Hund dann auf jeden Fall durch Laufen am Rad - aber erst ab ca. 15 Monaten und nach Rücksprache mit dem Tierarzt - , Joggen oder Wandern viel Bewegung verschaffen.

Seine Intelligenz, der ausgeprägte Arbeitswille sowie ein bemerkenswertes Selbstbewusstsein fordern aber auch eine geistige Beschäftigung, die über die rein körperliche Auslastung hinaus geht. Am zufriedensten ist ein Schäferhund, wenn man ihm eine entsprechende  Aufgabe gibt.  

 

Ursprünglich als Herdenhüte- und Wachhund von Schäfern eingesetzt, ist er heutzutage überall im Einsatz, ob bei der Polizei, beim Zoll, beim Militär, in Hilfsorganisationen. Als Hüte-, Schutz, Dienst- oder Rettungshund, Assistenz- oder Behindertenführhund wird er  weltweit eingesetzt. Seine Intelligenz und sein Arbeitswille prädestinieren ihn für diese Aufgaben.

Natürlich eignet sich der Schäferhund auch hervorragend für Hundesport sowohl im Freizeit- als auch Leistungssport, sei es nun eine Schutzhund-Ausbildung , Agility, Leistungs-Hüten, Obedience oder Rettungshundwesen. Aber auch das sogenannte Mantrailing erfreut sich immer größerer Beliebtheit.

Wir haben uns für die Schutzhund-Ausbildung entschieden, da diese den Schäferhund als Gebrauchshund  auf vielseitige Weise fordert.

Bestehend aus Fährtenarbeit, Unterordnung  und Schutzdienst bietet sie alles , was die angezüchteten und angeborenen Fähigkeiten eines Schäferhundes fördert und fordert.  Natürlich ist unser Ziel  die SchH1-Prüfung , aber uns geht es nicht darum, einen Platz auf dem "Siegertreppchen" zu ergattern, sondern in der Hauptsache, den Gebrauchshund "Schäferhund" rassetypisch zu beschäftigen und nebenbei noch Spaß dabei zu haben.



Diese Art der Beschäftigung macht uns und unseren Hunden nicht nur sehr viel Spaß, sondern sorgt gleichzeitig für ein zufriedenes und total entspanntes Rudel...

Gleichzeitig tragen wir natürlich dazu bei, typische Gebrauchshundeeigenschaften zu erhalten - besonders im Hinblick auf unsere Zuchtpläne. So kann man sehr gut die Charaktereigenschaften der Hunde erkennen und gegebenenfalls durch eine entsprechend durchdachte Verpaarung für gesunde, wesensfeste, intelligente und arbeitswillige Nachkommen Sorge tragen.

 

 

The German Shepherd is a very active breed that needs sufficient exercise. Therefore it is advisable to engage them in a suitable activity.

If no dog sport is pursued the German shepherd should get ample exercise by walking, jogging or running alongside the bicycle (the latter only from 15 months onwards and after having consulted the vet).

On top of the physical activity the breed’s intelligence, confidence and distinct will to please demand a fair level of mental exercise. The shepherd is at its happiest when being given a task.

Originally used as sheep and guard dogs by shepherds the German Shepherd can nowadays be found working with the police, customs, the military and aid organisations. The breed is being used as guard, service, rescue, assistance and guide dog around the world thanks to their intelligence and will to please.

Also a number of dog sports, both for recreational purposes and on a competitive level, are suitable for German shepherds, such as working trials, agility, obedience, sheepdog trials, tracking or search and rescue.

We train our shepherds for working trials, a versatile discipline that draws on all the breed’s skills, both innate and bred. It comprises nosework, obedience and bite work (Schutzdienst). And whilst we are training towards good results at trials our main goal is to engage the German shepherd in an activity suitable for a working dog and to have fun along the way. Another important side effect is a happy and relaxed pack.

At the same time we ensure that typical working dog traits are preserved, especially with a view to breeding with our shepherds. It enables us to identify the dogs’ characters accurately which is the basis for a sound pairing that produces a healthy and able litter.